Datenschutzerklärung

 

1.    Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenerhebung ist Rudolf Janowski, Stuttgarter Str. 38, 71069 Sindelfingen

E-Mail: r.janowski@ivj-sindelfingen.de.

 

2.    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Ein solcher ist wegen der Betriebsgröße für uns nicht zu benennen.

 

3.    Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Ihre Daten werden zur Anbahnung und Durchführung von Vertragsverhältnissen erfasst um ihre Betreuung bzgl. Beratung und Kaufabwicklung zu Produkten der von uns vertretenen Firmen sicherzustellen.

Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO verarbeitet.

 

4.     Verarbeitete Datenarten

Von ihnen bekannt gegeben, von ihrer Website erhoben oder uns anderweitig zur Verfügung gestellt:
Name/Firma, akademischer Grad, Benutzername, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift, Nachrichteninhalte, Lichtbild, Kommentartext.

 

5.    Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:
Mitarbeiter der von uns vertretenen Unternehmen um Anfragen und Aufträge abzuwickeln sowie

Weiterleitung von Name und Anschrift an Paketversender

 

6.    Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland/eine internationale Organisation) zu übermitteln.

 

7.     Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung längstens bis zur Aufgabe der Handelsvertretung Rudolf Janowski, bzw. wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gemäß handels- und/oder steuerrechtlichen Vorschriften (6-10 Jahre) für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist, gespeichert.

 

8.    Betroffenenrechte

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Baden-Württembergischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

 

9.    Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

 

10.  Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Sie trifft keine Pflicht zur Bereitstellung von Daten. Eine sinnvolle Nutzung von manchen Services ist ohne Bekanntgabe von Daten aber nicht vorstellbar.

Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben,

- kann Ihre Anfrage nicht bearbeitet werden,

- kann der Vertrag mit Ihnen nicht abgeschlossen werden,

 

11.  Sonderfall: Informationspflicht für den Fall einer späteren Zweckänderung

Derzeit ist nicht geplant ihre personenbezogenen Daten für andere Zwecke als denen unter Nr. 3 genannten zu verwenden.

 

12.  Sonderfall: Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Wir setzen kein Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling ein, die Ihnen gegenüber eine rechtliche Wirkung haben oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.